Jungtiere 2013 Hermann Schoch

Eine junge Täubin in Reduced, ich denke auf gehämmerter Basis. Sie zeigt schon einen feinen, breit angesetzten Stand und eine ausgeprägte Brustrundung. Es fehlt noch etwas an der nötigen Körperhöhe, auch die Halsführung ist noch recht gerade und der Rücken etwas zu lang. Der Kopf jedoch überzeugt, ein schönes Gesicht! Ohne den Werdegang dieser jungen Dame zu kennen, vermute ich, das es sich hier um F2 oder F3 aus Kreuzung mit Modenesern handelt. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren…ich jedenfalls würde diesen Weg gehen! Der Erbfaktor Reduced bewirkt ein ausbleichen der Zeichnung und der Schwanzbinde. In der Verbindung mit dem Ausbreitungsfaktor entstehen grau dunkelgesäumte Tiere wie sie bei den Kölner Tümmler schon sehr lange vorkommen. Mittlerweile ist dieser Farbschlag auch bei den Modenesern anerkannt (seit 2008).


 

Ein Modeneser aus der Zucht von Stefan Hercht in grau gesäumt.

Vererbt wird dieser Faktor rezessiv geschlechtsgebunden, wie wir es schon von den Verdünntfarben kennen. Ich würde mich freuen, wenn wir die Entwicklung diese Täubin weiter beobachten könnten.

reduced.JPG
0,1 Reduced von Hermann Schoch

Hier noch einmal die junge Täubin in reduced aus der Zucht von Hermann Schoch. Es ist schön zu sehen, wie sich eine Jungtaube weiter entwickelt. An Körperhöhe hat sie noch einmal zulegt, so das ihr Gesamteindruck im ganzem viel gerundeter erscheint, dazu kommt das schon erwähnte schöne Gesicht, das durch diese enorme Scheitelhöhe noch dazu gewonnen hat. Am Halseinbau muss noch gearbeitet werden, aber da hab ich in anderen Farbschlägen schon schlechteres gesehen. Für diesen jungen Farbschlag schon eine richtig Gute!!! Zu den Anforderungen an die Farbe möchte und kann ich noch nicht viel sagen. Bei dem Farbschlag der Modeneser Grau dunkel gesäumt gehen die Meinungen noch auseinander. Auf der einen Seite wird eine möglichst gleichmäßige Grundfarbe gefordert. Soll heißen, dass auch die Halsfarbe gleichmäßig grau ohne ocker oder rötlichen Anflug ist. Eine überzogene Forderung! Der Saum soll gleichmäßig über das gesamte Gefieder, also auch das Großgefieder und bis in den Keil gezeigt werden. Eine dunkle Gesichtsmaske ist zulässig. 

Text Manfred Wiesner, 21.12.2013


kommentiert von Jürgen Lange 14.08.2013
Sonderrichter und Zuchtwart Bezirk Nord