Jungtiere 2014 Günter Bock

Rezessiv gelb mit breit angesetztem, geradem Stand...die Haltung etwas ausbalancierter...die Unterlinie ist durchgehend, fehlt es im Moment aber an der nötigen Rundung...die hohl liegenden Schwingen lassen auf einen etwas zu langen Rücken schließen...der Hals mit viel Substanz kommt voll aus dem Körper...Kopf mit feiner Scheitelhöhe.

Und eine 0,1 in rezessiv Rot...den breiten Stand wünschte ich mir gerader und daraus folgend die Haltung ausbalancierter,der Körper mit gleichen Proportionen, breit und rund...der voll aus dem Körper kommende Hals mit mehr Länge, dann wirkt die Hinterpartie auch nicht mehr so lang.

 


Auch diese junge Gelbe mit geradem Stand, Haltung ist waagerecht, die durchgehende Unterlinie mit etwas mehr Rundung, der Hals mit viel Substanz kommt voll aus dem Körper, Kopf mit viel Scheitelhöhe und feinem Stirnaufbau...bei dieser 0,1 ist der etwas zu lange Rücken Ursache für die lange Hinterpartie...

Bei diesem Rotem gefällt der ebenfalls breite und gerade Stand, der Körper ist kurz, breit und rund mit waagerechter Haltung, der volle Hals mit etwas mehr Länge, Kopf mit viel Scheitelhöhe...die Feder fester, dann schaun wir mal...


kommentiert von Manfred Wiesner 21.07.2014
1. Vorsitzende Bezirk Nord


Jungtiere 2014 Günter Bock Teil 2

Eine Weiße mit waagerechter Haltung, vollen aus dem Körper kommenden gut eingelegten Hals und prima Köpfchen. Sg Rückenkürze und Schwanzanstieg. Gerader Stand und feste Feder. Die Unterlinie noch etwas voller und runder - prima Taube.

Auch diese Weiße mit waagerechter Haltung, prima Halseinbau und Köpfchen mit ausgebautem Hinterkopf. Sie wirkt im Moment etwas oval,  mehr Körperhöhe und der breite Stand straffer erwünscht.


Bei dieser Modena besticht der breite und gerade Stand. Auch der Halsaufbau kann gefallen, allerdings könnte er eingelegter sein. Sg Rückenkürze und Schwanzanstieg. Etwas mehr Körperhöhe und die Unterlinie runder - das kommt noch.

Noch eine reichlich Junge mit sg Stirnaufbau und Scheitelhöhe. Sie muss noch an Körperhöhe zulegen, die Unterlinie muss gerundeter und der Hals eingelegter werden. Der Stand kann nicht gefallen, der rechte Lauf lässt ein durchdrücken vermuten, muss man weiter beobachten.


Kräftiger, gerader Stand, waagerechte Haltung, Frontbreite und sg Köpfchen. Der volle Hals könnte noch eingelegter sein, dann erscheint die Taube gerundeter.

Eine rezz. gelbe Schietti mit waagerechter Haltung, breitem Stand, sg Stirnaufbau und Scheitelhöhe. Der volle Hals könnte noch etwas eingelegter sein, die Unterlinie wird sich noch entwickeln und runder werden. Auch hier sehe ich ein Problem mit dem rechten Lauf.


 

Noch eine rezz. Gelbe die etwas erschrocken im Käfig steht. Auch hier wieder ein prima Kopf mit Stirnaufbau und Scheitelhöhe. Voller aus dem Körper kommender Hals - ich wünsche etwas mehr Einlage. Kurzer Körper mit sg Körperhöhe. Die Haltung etwas ausbalancierter und der breite Stand gerader erwünscht. Die Unterlinie wird sich noch entwickeln.

kommentiert von Jürgen Lange 23.08.2014
Sonderrichter und Zuchtwart Bezirk Nord